Ihr Seewetter für Nord- und Ostsee

Sie suchen das aktuelle Seewetter für Nord- und Ostsee, sowie eine Vorhersage für die kommenden Tage? Dann sind Sie hier genau richtig. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen, wie Windstärke, Windrichtung, Wellengang, Temperatur, Wassertemperatur und Luftdruck. Unser Seewetter wird dabei ständig aktualisiert und ist für Sie vollkommen kostenlos und unverbindlich.

Seewetter:

Im folgenden finden Sie das aktuelle Seewetter für Nord- und Ostsee. Eine Gebietskarte finden Sie unterhalb der aktuellen Meldungen.

Seewetterbericht für Nord- und Ostsee

herausgegeben vom Seewetterdienst Hamburg
23.10.2017, 14 UTC:
In den nächsten 12 Stunden ist in folgenden
Vorhersagegebieten mit Starkwind oder Sturm zu rechnen:
Deutsche Bucht
Fischer
Forties
Viking
Utsira
Skagerrak
Kattegat
Zentrale Ostsee
Engl. Kanal Westteil
Engl. Kanal Ostteil
Wetterlage:
Hoch 1032 Lappland, südostwandernd. Keil 1020
Südnorwegen, vorübergehend verstärkend. Tief 1005 Deutsche
Bucht, abschwächend, südostziehend, später auffüllend.
Hoch 1028 Nordspanien mit Keil 1015 England,
ostverlagernd. Umfangreiches Sturmtief 955 etwa 550
Seemeilen südwestlich von Island, abschwächend,
nordostziehend. Ausläufer 988 Südisland, 1008 Schottland,
nordostschwenkend.

Vorhersage gültig bis morgen früh:

Engl. Kanal Westteil:
Südwest 6, etwas abnehmend, Schaürböen, Dünung zunehmend
4 Meter.
Engl. Kanal Ostteil:
Südwest 5 bis 6, Schaürböen, See 2 Meter.
Ijsselmeer:
Nordwest bis West 5, südwestdrehend, abnehmend 3 bis 4,
später diesig, See 0,5 Meter.
Deutsche Bucht:
Südostteil anfangs wechselnde Richtungen 4 bis 6, sonst
nördliche Winde um 5, Nordteil rechtdrehend, Südwestteil
rückdrehend, später Südwest um 4, anfangs Schaürböen,
später diesig, See anfangs 2,5 Meter.
Südwestliche Nordsee:
Nordwest bis West um 5, südwestdrehend, etwas abnehmend,
später strichweise diesig, See anfangs 2,5 Meter.
Fischer:
Nordost bis Ost um 5, Nordteil 7, süddrehend,
Schaürböen, See anfangs 3 Meter.
Dogger:
Westliche Winde um 4, vorübergehend Süd um 5,
südwestdrehend, strichweise diesig, See 1,5 Meter.
Forties:
Südöstliche Winde um 6, Nordostteil vorübergehend
strichweise 8, rechtdrehend, abnehmend um 4, diesig,
Nordteil schwere Sturmböen, See 4 Meter.
Viking:
Südost 6, vorübergehend zunehmend 8, rechtdrehend, später
um 5, starker Regen, schwere Sturmböen, See 5 Meter.
Utsira:
Südteil Südost bis Ost 6 bis 7, vorübergehend zunehmend
8, später Süd 5, Nordteil südöstliche Winde um 4,
zunehmend um 6, vorübergehend diesig, See 5 Meter.
Skagerrak:
Nordost bis Ost 6 bis 7, etwas abnehmend, südostdrehend,
später diesig, See 2,5 Meter.
Kattegat:
Ost 5 bis 6, südostdrehend, später diesig, See 1,5 Meter.
Belte und Sund:
Ost um 3, zunehmend um 4, südostdrehend, später diesig,
See 1 Meter.
Westliche Ostsee:
Südliche Winde um 3, vorübergehend ostdrehend, anfangs
Schaürböen, später diesig, See 1 Meter.
Südliche Ostsee:
Südteil West bis Südwest 4, rechtdrehend, Nordteil
Nordost bis Ost um 4, zunehmend um 5, später
südostdrehend, Schaürböen, See 2 Meter.
Boddengewässer Ost:
Südwest 3 bis 4, süddrehend, Schaürböen, See 0,5 Meter.
Südöstliche Ostsee:
Südwestteil anfangs umlaufend 3, sonst Ost um 5,
südostdrehend, etwas zunehmend, Schaürböen, See 2 Meter.
Zentrale Ostsee:
Ost 5 bis 6, südostdrehend, See 2 Meter.
Nördliche Ostsee:
Ost 5, südostdrehend, See 1,5 Meter.
Rigaischer Meerbusen:
Ost 4 bis 5, vorübergehend etwas zunehmend,
südostdrehend, See 1 Meter.

Aussichten gültig bis morgen Abend:

Engl. Kanal Westteil:
Südwest 5 bis 6.
Engl. Kanal Ostteil:
Südwest 5 bis 6.
Ijsselmeer:
Südwest 3 bis 4, zunehmend 5.
Deutsche Bucht:
Südwest um 4, zunehmend 6.
Südwestliche Nordsee:
Südwestliche Winde 4 bis 5, zunehmend 6.
Fischer:
Südliche Winde um 5.
Dogger:
Südwest 4, vorübergehend süddrehend, zunehmend 5.
Forties:
Süd um 4, südwestdrehend.
Viking:
Süd um 5, südwestdrehend, Westteil abnehmend 3 bis 4.
Utsira:
Nordteil Südost um 6, süddrehend, Südteil Süd 5.
Skagerrak:
Südost 6, süddrehend.
Kattegat:
Südost 5 bis 6, süddrehend.
Belte und Sund:
Südost um 4, süddrehend.
Westliche Ostsee:
Süd 3 bis 4, etwas zunehmend.
Südliche Ostsee:
Südost um 5, süddrehend, etwas abnehmend.
Boddengewässer Ost:
Süd 3 bis 4, etwas zunehmend.
Südöstliche Ostsee:
Südost 5 bis 6.
Zentrale Ostsee:
Südost 5 bis 6.
Nördliche Ostsee:
Südost 5, etwas zunehmend.
Rigaischer Meerbusen:
Südost 4 bis 5, etwas zunehmend.




seewetterbericht
Gebietskarte Seewetter

Küstenwetter:

Im folgenden finden Sie das aktuelle Küstenwetter für Nord- und Ostsee. Eine Gebietskarte finden Sie unterhalb der aktuellen Meldungen.

Seewetterbericht Deutsche Nord- und Ostseeküste

herausgegeben vom Seewetterdienst Hamburg
23.10.2017, 14 UTC:

Wetterlage:
Hoch 1032 Lappland, südostwandernd. Keil 1020
Südnorwegen, vorübergehend verstärkend. Tief 1005 Deutsche
Bucht, abschwächend, südostziehend, später auffüllend.
Hoch 1028 Nordspanien mit Keil 1015 England,
ostverlagernd. Umfangreiches Sturmtief 955 etwa 550
Seemeilen südwestlich von Island, abschwächend,
nordostziehend. Ausläufer 988 Südisland, 1008 Schottland,
nordostschwenkend.

Vorhersage bis morgen früh:


Nordseeküste:
Ostfriesische Küste:
Westliche Winde 5 bis 6, vorübergehend schwach umlaufend,
später Südwest 4 bis 5, anfangs Schaürböen, später
diesig.
Elbmündung:
Südwest 5 bis 6, etwas abnehmend, vorübergehend schwach
umlaufend, anfangs Schaürböen, später diesig.
Helgoland:
Wechselnde Richtungen 4 bis 6, vorübergehend schwach
umlaufend, später Südwest 5, anfangs Schaürböen, später
diesig, See anfangs 2 Meter.
Nordfriesische Küste:
Nordost 4 bis 5, süddrehend, vorübergehend etwas
abnehmend, anfangs Schaürböen, später diesig.
Elbe von Hamburg bis Cuxhaven:
Südwest um 4, süddrehend, vorübergehend schwach
umlaufend, anfangs Schaürböen, später diesig.

Ostseeküste:
Flensburg bis Fehmarn:
Südost 3 bis 4, vorübergehend ostdrehend, etwas
abnehmend, später süddrehend, anfangs Schaürböen, später
diesig.
Östlich Fehmarn bis Rügen:
Südliche Winde um 3, vorübergehend ostdrehend, anfangs
Schaürböen, später diesig.
Östlich Rügen:
Südwest 3 bis 4, süddrehend, Schaürböen.




Küstenwetterbericht
Gebietskarte Küstenwetter

Immer das aktuelle Seewetter

Um unsere Seewetter immer in der Hosentasche zu haben, können Sie sich unsere Webseite ganz einfach abspeichern. Nutzen Sie auf dem iPhone dazu einfach „Teilen“-Symbol unten im Ihrem Safari Browser und klicken Sie anschließend auf „Zum-Home-Bildschirm“. Danach können Sie einen Namen (z.B. „Seewetter„).

Haben Sie ein Android-Gerät und nutzen Firefox, dann tippen Sie jetzt einfach auf die drei Punkte oben rechts auf dem Bildschirm, danach auf „Seite“ und anschließend auf „Zu Startbildschirm hinzufügen“. Nutzen Sie Chrome auf Ihrem Android Handy, dann tippen Sie ebenfalls auf die drei Punkte oben rechts auf dem Bildschirm und im Anschluss auf „Web-App installieren“. Schon haben Sie ihr Seewetter immer dabei.

Ähnliche Funktionen können Sie natürlich auch nutzen, wenn Sie diese Seite gerade über einen PC oder einen Laptop anschauen. Unser Team arbeitet außerdem gerade daran, eine App für iOS und Android Geräte zu entwickeln, mit der Sie noch einfach an das aktuelle Seewetter kommen.

Woher stammen die Informationen für unser Seewetter?

Unser Seewetter beziehen wir über eine Schnittstelle des Deutschen Wetterdienstes
(DWD). Dabei werden der See- und Küstenwetterbericht täglich um jeweils 00:15, 06:15, 12:15 und 18:15 durch den DWD aktualisiert. Der Küstenwetterbericht gilt immer für die kommenden 18 Stunden, der Seewetterbericht für die kommenden 30 Stunden mit einem Trend für die kommenden 2 Tage.

In eigener Sache

Wir bieten Ihnen hier kostenfrei das aktuelle Seewetter für Nord- und Ostsee an. Doch Server, Software und Co. verursachen Kosten, die wir decken müssen. Wir würden uns deshalb freuen, wenn Sie unseren Service Ihren Schifffahrtsfreunden weiterempfehlen. Schicken Sie beispielsweise den Link zu dieser Seite der E-Mail oder WhatsApp and Ihre Freunde. Nur so können wir Ihnen auch weiterhin kostenfrei das aktuelle Seewetter liefern.

Für Anregungen, Kritik und sonstige Anfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular, welches unten auf der Seite verlinkt ist.

Die Daten stammen vom Deutschen Wetterdienst. seewettervorhersage.de haftet nicht für die Korrektheit der Daten.

PartnerKontakt | DatenschutzImpressum