Seewetterbericht Deutsche Nord- und Ostseeküste

herausgegeben vom Seewetterdienst Hamburg
19.04.2019, 17 UTC:

Wetterlage:
Hoch 1040 Südnorwegen, abschwächend, später südwandernd.
Keil 1035 Nordpolen, abschwächend, südschwenkend. Weiterer
Keil 1030 Irische See, verstärkend. Tief 1014 Portugal,
südziehend. Sturmtief 986 Irmingersee, später etwas
abschwächend, nordnordostziehend, morgen Mittag 991
Dänemarkstrasse mit Ausläufer 1020 Haltenbank, 1030
Schottland.

Vorhersage bis morgen Mittag:

Nordseeküste:
Ostfriesische Küste:
Nordost bis Ost 4, später schwachwindig.
Elbmündung:
Nordost bis Ost 4, später schwachwindig.
Helgoland:
Nordost bis Ost 4, später schwachwindig, See 0,5 Meter.
Nordfriesische Küste:
Nordost bis Ost 4, später schwachwindig.
Elbe von Hamburg bis Cuxhaven:
Nordost bis Ost 3 bis 4, später schwachwindig.

Ostseeküste:
Flensburg bis Fehmarn:
Ost bis Nordost um 3, später schwachwindig.
Östlich Fehmarn bis Rügen:
Ost bis Nordost um 3, später schwachwindig.
Östlich Rügen:
Nordost 3, später schwachwindig.

Windstärke in Beaufort, Luftdruck in Hektopascal